Nationaler Waldgipfel

Nationaler Waldgipfel

25. September 2019 in Berlin

Wege Wald der Zukunft - Forschung und Entwicklung

Wälder sind als Kohlenstoffspeicher, Lebensraum und Wirtschaftsfaktor ein wichtiger Teil unserer Umwelt. Zugleich sind Wälder auch zunehmend von Gefahren bedroht, denn Bäume leiden unter dem schnellen Anstieg der globalen Temperaturen und können hierdurch deutlich anfälliger werden für Insektenbefall. Auf der Suche nach neuem Wissen zur Beantwortung verschiedenster Fragen rund um die Lebensgemeinschaft Wald sind Forschungs- und Entwicklungsvorhaben von herausragender Bedeutung.

Mit einerseits dem Förderprogramm „Nachwachsende Rohstoffe“, und andererseits - gemeinsam mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) - mit der Förderrichtlinie „Waldklimafonds“ hat das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) zwei Instrumente zur Unterstützung von Forschung und Entwicklung in der Hand.

Basierend auf gezielt bekanntgemachten Förderschwerpunkten werden zu bestimmten Fragestellungen Projekte eingeworben. Zudem können initiativ und unabhängig von solchen Schwerpunkten auch individuelle Projektvorschläge eingereicht werden.

Beide Förderprogramme werden durch den Projektträger des BMEL, der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) durchgeführt.

 

1.       Förderprogramm "Nachwachsende Rohstoffe"

Dieses breit angelegte Förderprogramm des BMEL hat bei waldbezogenen Vorhaben seinen Fokus insbesondere auf wald- und holzwirtschaftliche Aspekte nachhaltiger Waldbewirtschaftung gerichtet. Das fachliche Hauptaugenmerk liegt dabei vor allem auf der stofflichen bzw. energetischen Nutzung von Holz und den daraus resultierenden positiven Klimawirkungen.

Zur Umsetzung des Programms stehen dem BMEL im Jahr 2020 rund 85 Mio. Euro zur Verfügung.

Mehr Informationen: www.fnr.de/projektfoerderung/foerderprogramm-nachwachsende-rohstoffe/

 

 

Holzspäne können für verschiedenste Holzverbundwerkstoffe genutzt werden. Quelle: FNR

Die Projektliste zeigt beispielhaft aktuelle Vorhaben, die das BMEL über das Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe unterstützt:

Projektnehmer

Forschungsvorhaben

Laufzeit

 

Arbeitsgemeinschaft Naturgemäße Waldwirtschaft (ANW) e.V.

Ökonomische und ökologische Nachhaltigkeit durch naturgemäße Waldwirtschaft - Anlage von Dauerbeobachtungsflächen und Marteloskopen in Deutschland im Rahmen eines europäischen Netzwerkes

01.09.19

31.08.22

EBF Dresden GmbH Forschung, Entwicklung, Erprobung

Verbundvorhaben: Entwicklung von Holzfurnier-Basaltfaser-Compositen für Anwendungen im baulichen Brandschutz; Teilvorhaben 4: Verfahrensentwicklung und Entwicklung des Anlagenkonzeptes zur Fertigung von Hybridsperrholz

01.10.19

31.03.22

Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden e.V.

Verbundvorhaben: Entwicklung von Holzfurnier-Basaltfaser-Compositen für Anwendungen im baulichen Brandschutz; Teilvorhaben 1: Faser-Kunststoff-Verbunde für Holzfurnier-Basaltfaser-Composite

01.10.19

31.03.22

Technische Universität Dresden

Verbundvorhaben: Entwicklung von Holzfurnier-Basaltfaser-Compositen für Anwendungen im baulichen Brandschutz; Teilvorhaben 2: Technologie- und Werkstoffentwicklung für Holzfurnier-Basaltfaser-Composite

01.10.19

31.03.22

Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung eingetragener Verein

Verbundvorhaben: Entwicklung von Holzfurnier-Basaltfaser-Compositen für Anwendungen im baulichen Brandschutz; Teilvorhaben 3: Anteilig biobasierte, flammfeste Phenolharze für Holzfurnier-Basaltfaser-Composite

01.10.19

31.03.22

DBF Deutsche Basalt Faser GmbH

Verbundvorhaben: Entwicklung von Holzfurnier-Basaltfaser-Compositen für Anwendungen im baulichen Brandschutz; Teilvorhaben 5: Basaltfasern für Verstärkungstextilien imprägnierbar mit Phenolharz

01.10.19

31.03.22

Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung eingetragener Verein

Verbundvorhaben: Acetylierung dünner Furniere und Holzfasern mittels in situ erzeugtem Keten zur Verbesserung der Beständigkeit daraus hergestellter Holzwerkstoffe; Teilvorhaben 1: Acetylierung und Herstellung der Holzwerkstoffe

01.10.19

30.09.22

Technische Hochschule Ingolstadt

Entwicklung eines neuartigen Dampfspeichersystems für ein flexibles Biomasse Heizkraftwerk zur Erhöhung der Systemstabilität

01.10.19

30.04.22

DMB Apparatebau GmbH

Verbundvorhaben: Acetylierung dünner Furniere und Holzfasern mittels in situ erzeugtem Keten zur Verbesserung der Beständigkeit daraus hergestellter Holzwerkstoffe; Teilvorhaben 2: Aufbau und Betrieb der Acetylierungsanlage

01.10.19

30.09.22

Technische Universität München

Auswirkungen der Kaskadennutzung von Holz auf die Umweltbilanz der nationalen Forst- und Holzbranche in Abhängigkeit von marktwirtschaftlichen und zeitlichen Effekten

01.10.19

30.09.21

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Verbundvorhaben: Integrierte Holz-Stahl-Hybridelemente für Gewerbe- und Mehrgeschossbau; Teilvorhaben 2: Effiziente Holz-Verbindungen mit sehr dünnen Stahlblechen

01.10.19

30.09.22

Technische Universität Dresden

Verbundvorhaben: Entwicklung und technologische Umsetzung tragender Profilstrukturen auf Basis von Holzfurnieren für ein ultraleichtes Stativ für Fotoanwendungen; Teilvorhaben 2: Kennwertbestimmung und Modellierung des Werkstoff- und Strukturverhaltens

01.10.19

30.09.21

Technische Universität München

Verbundvorhaben: Integrierte Holz-Stahl-Hybridelemente für Gewerbe- und Mehrgeschossbau; Teilvorhaben 1: Modellierung von Statik und Schallschutz von Holz-Stahl-Hybridsystemen

01.10.19

30.09.22

Berlebach Stativtechnik Wolfgang Fleischer

Verbundvorhaben: Entwicklung und technologische Umsetzung tragender Profilstrukturen auf Basis von Holzfurnieren für ein ultraleichtes Stativ für Fotoanwendungen; Teilvorhaben 1: Konstruktive Aspekte der Stativentwicklung und Fertigung sowie Erprobung des Funktionsmusters

01.10.19

30.09.21

Technische Universität Dresden

Verbundvorhaben: Machbarkeitsstudie zur Entwicklung von neuartigen, biobasierten, flexiblen Thermoplastholzstrukturen aus Holzwolle unter Verwendung der Fadenbildungstechnik für komplexe geformte, biobasierte Composite; Teilvorhaben 1: Entwicklung der Thermoplastholzstrukturen

01.12.19

31.05.21

Technische Universität Dresden

Verbundvorhaben: Machbarkeitsstudie zur Entwicklung von neuartigen, biobasierten, flexiblen Thermoplastholzstrukturen aus Holzwolle unter Verwendung der Fadenbildungstechnik für komplexe geformte, biobasierte Composite; Teilvorhaben 2: Charakterisierung und Optimierung der Holzwolle-Herstellung

01.12.19

31.05.21

Technische Universität Dresden

Verbundvorhaben: Entwicklung leistungsfähiger und naturnaher Regulations- und Bekämpfungsverfahren als Voraussetzung für eine nachhaltige und zukunftsfähige Waldbewirtschaftung; Teilvorhaben 1: Fallen- und Lockstoffentwicklung und -erprobung für Rüssel- und Borkenkäfer sowie Volatilerprobung in Borkenkäferfallen

01.01.20

31.12.22

OGF Ostdeutsche Gesellschaft für Forstplanung mbH

Verbundvorhaben: Entwicklung leistungsfähiger und naturnaher Regulations- und Bekämpfungsverfahren als Voraussetzung für eine nachhaltige und zukunftsfähige Waldbewirtschaftung; Teilvorhaben 3: Volatilerprobung für Borkenkäfer sowie Bestimmung praxistauglicher Applikationsformen

01.01.20

31.12.22

Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen

Resilienz von Trauben- / Stieleichenbeständen beim Auftreten der durch Frostspanner dominierten Eichenfraßgesellschaft durch natürliche Gegenspieler

01.01.20

31.12.22

Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung eingetragener Verein

T2O2-Regelung - Entwicklung und Dauererprobung einer vermarktungsfähigen Verbrennungsregelung zur Schadstoffminderung und Effizienzerhöhung in freistehenden Raumheizern nach DIN EN 13240

01.01.20

31.12.21

Julius Kühn-Institut Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen (JKI)

Verbundvorhaben: Anwendung von Pflanzenschutzmitteln im Forst – Situationsanalyse und Erweiterung wissenschaftlicher Grundlagen für die Nutzen-Risiko-Bewertung; Teilvorhaben 1: Erstellung einer Plattform zur Darstellung von Risiken und Nutzen verschiedener Insektizid-Applikationsszenarien sowie Nichtanwendung

01.01.20

31.12.22

Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg

Verbundvorhaben: Evaluierung von Schnellmesstechnik zur Brennstoffanalytik in Holz-(Heiz-)Kraftwerken; Teilvorhaben 1: Technologiescreening, Evaluierung und ökonomische Bewertung

01.01.20

31.12.22

APC Analytics GmbH

Verbundvorhaben: Evaluierung von Schnellmesstechnik zur Brennstoffanalytik in Holz-(Heiz-)Kraftwerken; Teilvorhaben 3: Entwicklung von Schnellmesstechnik für große Feuerungsanlagen auf Basis der Röntgenfluoreszenzanalyse sowie an das Mess-Prinzip angepasster Probenaufbereitung

01.01.20

31.12.22

Technologie- und Förderzentrum im Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe

Verbundvorhaben: Evaluierung von Schnellmesstechnik zur Brennstoffanalytik in Holz-(Heiz-) Kraftwerken; Teilvorhaben 2: Probenbereitstellung, Analyseverfahren und Normenkonformität

01.01.20

31.12.22

Johann Heinrich von Thünen-Institut Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei

Beurteilung von Anpassungsfähigkeit und Wuchsleistung beim Spitz-Ahorn (Acer platanoides)

01.01.20

31.12.22

Landesbetrieb Forst Brandenburg

Verbundvorhaben: Anwendung von Pflanzenschutzmitteln im Forst – Situationsanalyse und Erweiterung wissenschaftlicher Grundlagen für die Nutzen-Risiko-Bewertung; Teilvorhaben 2: Untersuchung der Auflagen/Anwendungsbestimmungen, Datenbereitstellung und Schnittstelle zum Projekt ARTEMIS

01.01.20

31.12.22

Georg-August-Universität Göttingen

Verbundvorhaben: Einfluss der Waldbewirtschaftung auf die Biodiversität in Wäldern; Teilvorhaben 1: Expertenworkshops und Ableitung von Indikatoren für das Monitoringsystem

01.02.20

31.01.23

Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt

Verbundvorhaben: Einfluss der Waldbewirtschaftung auf die Biodiversität in Wäldern; Teilvorhaben 2: Konzeption und Erprobung eines Monitoringsystems zur Abschätzung der Effekte der Waldbewirtschaftung auf die Biodiversität von Waldlandschaften

01.02.20

31.01.23

Technische Universität München

Ökobilanzielle und ökonomische Analyse von Wärmebereitstellungstechnologien für Gebäude

01.02.20

31.01.23

Als Instrument, wissenschaftliche Erkenntnisse zu erschließen und zu bündeln, veranstaltet das BMEL über seinen Projektträger Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) Expertentreffen: In Form von Seminaren, Workshops und Fachgesprächen wird ermittelt, ob Handlungsbedarf besteht und wie sich dieser umsetzen lässt. Daraus resultieren dann konkrete Maßnahmen, die in Form von Förderaufrufen in Forschungsprojekten des Förderprogramms Nachwachsender Rohstoffe (FPNR) münden.

Statusseminar "Sicherung der Nadelrohholzversorgung"

07. 02.2019,
Berlin

FPNR

Statusworkshop „Emissionen aus Holz und Holzwerkstoffen“

19.02.2019,
Berlin

FPNR

Workshop „Forstpflanzenzüchtung“

12.03.2019,
Gülzow

FPNR

Fachgespräch "Physikalischer Bodenschutz"

26.03.2019,
Berlin

FPNR

Runder Tisch "Digitalisierung Forst & Holz"

03.04.2019 & 03.12.2019
Berlin

FPNR

Abschlussworkshop zum Förderaufruf "Klebstoffe und Bindemittel"

18./19.09.2019,
Dresden

FPNR

Fachgespräch „Verwertung von Kalamitätsholz“

15.10.2019,
Gülzow

FPNR

Fachgespräch "Innenausbau/Möbel/Fenster und Türen"

27.11.2019,
Gülzow

FPNR


Bei einer zukunftsweisenden Forstwirtschaft stehen Forstpflanzenzüchtung zu trockenresistenten Baumarten, artenreiche Mischwälder, Bodenschutz und Digitalisierung im Focus,  Quelle: Timo Ackermann

 

 2.        Förderrichtlinie Waldklimafonds

Ein weiterer Pfeiler für Forschung und Entwicklung waldthematischer Projekte ist der Waldklimafonds, Programmbestandteil des Sondervermögens Energie- und Klimafonds. Es wurde unter gemeinsamer Federführung des BMU und BMEL errichtet. Mit dem Waldklimafonds sollen Maßnahmen von besonderem Bundesinteresse umgesetzt werden, die der Anpassung der Wälder an den Klimawandel dienen und den unverzichtbaren Beitrag naturnaher, struktur- und artenreicher Wälder zur Sicherung der natürlichen Lebensgrundlagen auf Dauer erhalten.

Derzeit stehen für den Waldklimafonds jährlich insgesamt 24,5 Mio. Euro für entsprechende Projekte zur Verfügung.

Mehr Informationen: www.waldklimafonds.de

 

Mit dem Waldklimafonds sollen Maßnahmen von besonderem Bundesinteresse umgesetzt werden, die der Anpassung der Wälder
an den Klimawandel dienen und den unverzichtbaren Beitrag naturnaher, struktur- und artenreicher Wälder zur Sicherung der
natürlichen Lebensgrundlagen auf Dauer erhalten,
Quelle Christian/stock.adobe.com 

 

Projektnehmer

 

Forschungsvorhaben

 

Laufzeit

 

 

Julius-Maximilians-Universität Würzburg

 

Bodenwasserhaushalt von Waldstandorten mit unterschiedlichen Lithologien in Nordbayern

 

01.01.2020 - 31.12.2023

 

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Erhalt trockenstresstoleranter und biodiverser Wälder mittels natürlicher Verjüngung der Traubeneiche (Quercus petraea)

 

01.05.2019 - 31.10.2022

 

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

 

Interaktion von Klimaerwärmung und atmosphärischen Stickstoffeinträgen bei der Steuerung des Verjüngungserfolgs der Rotbuche im Vergleich zu trockenheitstoleranteren Baumarten

 

 

01.02.2020 - 31.01.2023

 

Hochschule Trier - Trier University of Applied Sciences

 

Verbundvorhaben: Erstellung eines Bauwerkes mit einem neuartigen Tragsystem aus Eichenschwachholz

Teilvorhaben 1

 

 

 

01.11.2019 - 31.01.2023

 

Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg

 

Verbundvorhaben: Erstellung eines Bauwerkes mit einem neuartigen Tragsystem aus Eichenschwachholz

Teilvorhaben 2

 

 

 

01.11.2019 - 31.01.2023

 

Hochschule Mainz

 

Verbundvorhaben: Erstellung eines Bauwerkes mit einem neuartigen Tragsystem aus Eichenschwachholz

Teilvorhaben 3

 

01.11.2019 - 31.01.2023

 

Staatsbetrieb Sachsenforst

 

 

Verbundvorhaben: Mittelalterliche Waldzusammensetzung als Basis forstwirtschaftlicher Anpassungen an den Klimawandel

Teilvorhaben 1: Habitatmodelle für Baumarten und Anbauempfehlungen

 

 

 

01.11.2019 - 31.10.2022

 

Landesamt für Archäologie des Landes Sachsen

 

 

Verbundvorhaben: Mittelalterliche Waldzusammensetzung als Basis forstwirtschaftlicher Anpassungen an den Klimawandel

Teilvorhaben 2: Archäologisches Holz: Bewertung und Archivierung

 

 

 

01.11.2019 - 31.10.2022

 

Universität Greifswald

 

 

Verbundvorhaben: Mittelalterliche Waldzusammensetzung als Basis forstwirtschaftlicher Anpassungen an den Klimawandel

Teilvorhaben 3: Dendroklimatologie und historische Waldökologie

 

 

 

01.09.2019 - 31.08.2022

Fachgespräche im Rahmen des Waldklimafonds

Die FNR koordiniert Fachgespräche im von den BMU/BMEL gemeinsam geführten Waldklimafonds (WKF): Mit den Maßnahmen der WKF-Förderrichtlinie soll u.a. das CO2-Minderungs-, Energie- und Substitutionspotenzial von Wald und Holz erschlossen und optimiert sowie die Anpassung der deutschen Wälder an den Klimawandel unterstützt werden. Entsprechend sondieren Experten die Themen.

Fachgespräch "Waldbrand"

15.08.2019,
Berlin

WKF

Fachgespräch "Waldökophysiologie und Klimawandeleffekte"

20./21.11.2019,
Berlin

WKF

 

 

Waldbrände wie z.B. in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern kamen in den letzten Sommern recht häufig vor. Strategien zur Vermeidung und Bewältigung dieser sind gefragt. Quelle: FNR/ G. Hornemann

Auf Basis des in Fachgesprächen und Expertenworkshops identifizierten Forschungs- und Entwicklungsbedarfs werden über den Waldklimafonds regelmäßig Förderaufrufe initiiert. Vergangene Aufrufe zur „Forstpflanzenzüchtung“ und „Waldbränden“ wurden bereits erfolgreich veröffentlicht. In Kürze werden weitere Aufrufe bekannt gegeben.

Pressemeldungen über die WKF-Förderaufrufe sind zudem hier aufrufbar.

 

Stand: 10.03.20

Video: Ministerin Klöckner beim Waldgipfel in Berlin am 25.9.2019

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben