Nationaler Waldgipfel

Nationaler Waldgipfel 2021

02. Juni 2021

Ergebnisse Zweiter Nationaler Waldgipfel 2021

Ein Drittel der Fläche Deutschlands ist mit Wald bedeckt. Der Wald ist aber nicht nur Natur-, Erholungs- und Wirtschaftsraum, sondern leistet auch einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Anfang Juni 2021 hat der Zweite Nationale Waldgipfel des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) stattgefunden. Bundeswaldministerin Klöckner stellte ein neues Modell zur Honorierung der Klimaschutzleistung der Wälder vor.

Beim Nationalen Waldgipfel des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) tauschten sich Vertreterinnen und Vertreter der Waldbewirtschaftung, der Wissenschaft, der Bundesländer und der Politik zu der Lage der Wälder nach den Kalamitätsjahren 2018 bis 2020 aus. Im Fokus der digitalen Veranstaltung standen auch die auf den Weg gebrachten Vorhaben zur Unterstützung der Forstwirtschaft.

Bundesministerin Julia Klöckner zog eine positive Zwischenbilanz zu ihrem 1,5-Milliarden-Euro-Hilfsprogramm für den Wald – dem größten in der Geschichte der Bundesrepublik. Auf dem ersten Nationalen Waldgipfel 2019 hatte die Bundesministerin mit diesem Hilfsprogramm schnell auf die massiven Waldschäden reagiert.

Die Hilfen von Bund und Ländern aus dem Waldstärkungsprogramm werden gut abgerufen. Die Vorhaben zu Wiederaufforstung, natürlicher Verjüngung des Bestandes und nachhaltiger Bewirtschaftung unserer Wälder werden erfolgreich umgesetzt. Die Wiederaufforstung und der Umbau zu Mischwäldern, die dem Klimawandel trotzen, bleiben eine nationale Kraftanstrengung – und damit ein nationales Zukunfts- und Generationenprojekt.

Die zentralen Daten und Fakten zum Umsetzungsstand stehen hier als Download bereit.

Wissenschaft, Verbände und Politik tauschten sich auf dem Nationalen Waldgipfel zur Förder- und Umsetzungspraxis aus.

 

Klöckner stellt neues Modell zur Vergütung der Klimaschutzleistung des Waldes vor

Der Beitrag des Waldes zum Klimaschutz soll künftig vergütet werden. Bundesministerin Klöckner stellte dazu bei dem Gipfel ein neues Modell vor: Mit diesem Vorschlagsoll mit nachhaltiger Bewirtschaftung und dem Fokus auf langlebigen Holzprodukten mehr vom klimaschädlichen Treibhausgas CO2 in Holz und Wald gebunden werden. Das ist ein wesentlicher Beitrag, um die Klimaschutzziele der Bundesregierung zu erreichen.

© BMEL
Modell für eine Bundesinitiative Klimaschützer Wald (Quelle: BMEL)
© BPA_Steffen Kugler

Bundesministerin Julia Klöckner

Ergebnisse Nationaler Waldgipfel 2021

Video: Nationaler Waldgipfel 2021 in Sachsen-Anhalt

Video: Forstamtsleiter Philipp Nahrstedt zur klimagerechten Wiederaufforstung